Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Behandlungsablauf:

  • Abfragen der Vorgeschichte und der bestehenden Problematik

  • Sichtbefund ( u.a. Exterieurbeurteilung)

  • Bewegungsanalyse an der Hand, der Longe, und unter dem Reiter

  • Abtasten des gesamten Pferdes auf z.B. Verspannungen, Wärme, Schmerzhaftigkeit, Muskelverletzungen

  • Überpüfen der Zähne

  • Befunden der einzelnen Gelenke und Behandeln der eingeschränkten Strukturen

  • Lösen von Blockierungen in der Wirbelsäule

  • Überprüfen des Equipments (Sattel, Zaumzeug, weitere Ausrüstung) auf Passform und Funktionalität

  • Beratung des Besitzers und gegebenenfalls Erstellen eines Trainingsplans, um den Behandlungserfolg zu stabilisieren.